Enter your callsign to see if you have an eQSL waiting!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MixW eine Multimode-Software für Funkamateure

Ich nutze MixW bereits schon seit vielen Jahren und bin mit diesem Programm sehr zufrieden.
Viele Betriebsarten (CW, BPSK, QPSK, RTTY usw.), Contestbetrieb, ein Logbuch sowie jede Menge programmierbarer Macros stehen zur Verfügung und alles ist individuell einrichtbar.

Neben dem einfachen Funkbetrieb lassen sich auch Conteste leicht konfigurieren, arbeiten und abrechnen.

Als Interface nutze ich :
- einen RigExpert TI-5 mit Kenwood TS480SAT am Desktop und Windows 7 sowie
- einen RigExpert S/D am ICOM IC703 mit dem Laptop nun mit Windows 10 unter derzeit der neusten Version MixW 3.2.

Mit dem RigExpert nutze ich auch neben MixW auch die Software JT65-HF-comfort und Winlink2000.

Die Installation des Interface ist unkompliziert und schnell vollzogen. Hilfe gibt es umfangreich im Internet - einfach mal suchen.

Für den Funkbetrieb läßt sich noch einiges indivituell einrichten - hier einige Beispiele:

1. QSO speichern und/oder speichern und gleichzeitigem Versenden einer eQSL

In dem Macros kann man noch einige nützlich Befehle unterbringen, bei mir z.B.:

a) QSO speichern mit +Taste des Nummernblocks der Tastartur

Siehe: Gray+ (Plus-Taste Nummernblock) / save / <SAVEQSO> und

b) QSO speichern und eQSL versenden mit - Tast des Tastatur

Siehe: Gray- (Minus-Taste Nummernblock) / eqsl / <SENDEQSLNP><SAVEQSO>

2. Hier das eigene Call mehrmal senden / 3 mal F1 drücken ist 3 mal Call senden

der Befehl <TX><RXE> macht es möglich (siehe unten). So lassen sich auch weitere Infos mehrmal senden.

3. Im CW-Contest oder im CW-QSO z.B. den Rapport schneller geben

Bei CW-Contest oder im CW-QSO kann man Rapport "5NN" schneller gegeben.

Mit der Soundkarte funktioniert es nicht - sondern
nur mit CAT-Steuerung!


Bei CAT-Steuerung funktioniert z.B. folgendes Macro :
<TX> <CALL> ~^~^~^ 5NN ~v~v~v <NRS> <NRS> k<RX>.
Je nach Anwendung kann man z.B. auch seinen Namen und das QTH langsamer geben.
z.B.: name <MYNAME> ~v <MYNAME> ~^